grillen.cc Logo

 

Grillen.cc
Suchs starten
Werde Fan auf:
auf facebook besuchen >>
auf twitter besuchen >>
Schriftzug "Grill"

Grillen & Barbecue - Infos & Angebote

Der Mensch: Vom Herrscher des Feuers zum Grillmeister

Pfeffersteak vom Grill Die Geschichte des Grillens begann, kurz nach dem der Mensch zu Urzeiten die Nutzung des Feuers für sich entdeckte. Dies war ein entwicklungstechnischer Quantensprung, der das Überleben und den Fortbestand dieser Gattung fortan sichern und auch in eisigen Zeiten garantieren sollte.

 

 

Was als neue Wärmequelle nun überlebenswichtig war, wurde wohl eher zufällig zur ultimativen Zubereitungsart für Nahrungmittel. Niemand weiß genau, wie der Mensch darauf kam, Speisen im Feuer zuzubereiten. Man vermutet, dass der Geruch von verbranntem Fleisch von Tieren, die im Buschfeuer umkamen, der Auslöser war.

 

Glut aus HolzkohleNachgewiesen werden kann, dass Menschen bereits vor ca. 300.000 Jahren Fleisch und weitere Speisen über dem offenen Feuer zubereiteten, was die Urform des Grillens und zugleich des Kochens, Bratens und Backens bedeutete. Versteinerte Fleischreste und Holzkohle weisen eindeutig nach, dass der Mensch schon damals seine Jagdbeute im Feuer garte.

 

Die rasante Weiterentwicklung des menschlichen Gehirns und dessen Fähigkeiten ist unter anderen darauf zurückzuführen, dass gegarte Speisen bekömmlicher und kalorienreicher sind, als beispielsweise rohes Fleisch oder sonstige Rohkost. Die Nährstoffe können vom menschlichen Organismus leichter verdaut und vom Körper besser aufgenommen werden. Dies erklärt auch, warum große Menschenaffen, die bis heute ausschließlich von Rohkost leben, mit den Entwicklungsschritten des menschlichen Gehirns nicht schritthalten konnten. Gegrillt wurde über dem offenen Feuer bereits sehr früh mit Spießen (Steinzeitmenschen, Indianer), mit Eisenkreuzen auf die ganze Tiere aufgespannt wurden (wird heute noch in Argentinien so angewendet) oder auch mit Grillrosten (wie es die Römer schon im 4. Jahrhundert taten).

 

In China fanden Forscher uralte Grillstellen, worin Steine erhitzt wurden, auf denen man dann das Fleich garte.

Grillen in der Neuzeit

Französische Einwanderer, die ganze Bisons auf einmal auf Grills zubereiteten, erfanden im 17. Jahrhundert das Wort „Barbe-à-queue“, was so viel heißt wie „vom Bart bis zum Schwanz“.

 

Saftige Rindersteaks - frisch gegrilltAmerika ist auch bis heute der Kontinent, in welchem das Grillen am meisten ausgeprägt ist. Es ist ein wesentlicher Bestandteil, sowohl der nord- als auch der südamerikanischen Küche. In Nordamerika gibt es sogar eigene Fernsehkanäle, die rund um die Uhr Tipps und Barbeque-Rezepte ausstrahlen. Bei uns hat sich das Grillen erst nach dem zweiten Weltkrieg so richtig etablieren können.

 

Der Bedarf an Grills und Zubehör hat hierzulande in den letzten Jahren sehr stark zugenommen. Während man früher zumeist mit einfachen Holzkohle-Standgrills sein Grillgut erhitzte, erfreuen sich moderne Gas- oder Elektrogrills in den letzten Jahren erhöhter Nachfrage.

 

Auch Kugelgrills, große Smoker und BBQ-Standgrills mit Klappdeckel, bzw. ganze Grillstationen, wie man sie in Amerika verwendet, finden immer mehr Zuspruch. Hier wird das Grillgut nicht geröstet, sondern gegart - der Rauch unter dem Deckel trägt hier zum typischen Barbeque-Geschmack bei.

Grillsaison ist das ganze Jahr

Auf unseren Seiten finden Sie alle möglichen Sorten von Grills (siehe Navigation oben) und können diese günstig online bestellen. Oder Sie verwenden ganz einfach unsere Produktsuche, mit der Sie nach Eingabe eines Suchbegriffs schnell und gezielt alle passenden Angebote finden und vergleichen können.

 

Weiterführende Links

Wissenswertes: Grillinfos & FAQ | Betreiberdaten: Impressum | Datenschutz | Cookies